Mit der Zeitmaschine in das Jahr 1261

Stellen wir uns vor, wir hätten in Magdeburg mitten auf dem Marktplatz eine Zeitmaschine. Da machen wir es uns gemütlich auf den bequemen Sitzen und geben Alexa den Auftrag, uns in die Vergangenheit zu versetzen, und natürlich dahin, wo gerade etwas los ist.

Und dann sind wir auf einmal im Jahr 1261 und reisen zum Marktplatz in die schöne Stadt Breslau. Da ist mächtig was los. Es riecht nach frisch Gebratenem, Musik ist zu hören – und wir treffen Natalia und Arkadiusz, 11-jährige Zwillinge, die vor Aufregung über die Straße hüpfen.

1261 – Marktplatz und Ritterspiele

Die Zwillinge sind endlich alt genug, um an den diesjährigen Ritterspielen mitzumachen und ihre Eltern Mama und Papa (polnisch: Tata) und Tante (polnisch: Ciocia), die beste Näherin der Stadt, wollen mit ihnen Stoff in den Vereinsfarben kaufen für das Outfit der ganzen Mannschaft…

Wie es nun mit der Geschichte weitergeht erfahrt ihr in unserem Theaterstück “Der Schöffenspruch”.

Eine Zeitmaschine. Eine Reise zurück in das Jahr 1261. Magdeburger Recht
Wir reisen mit der Zeitmaschine vom Alten Markt in Magdeburg zurück ins Jahr 1261.